Arbeitskreis Asyl Albstadt

Unterstützung für Flüchtlinge im Raum Albstadt und Umgebung
Newsletter

Brief vom Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Liebe Mitglieder und Fördermitglieder des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg,

ich wende mich heute mit drei wichtigen Informationen an Sie. Zum einen geht es um die bevorstehende Sammelabschiebung nach Afghanistan, zum anderen um den neuen Rundbrief des Flüchtlingsrates, für den wir noch Beiträge suchen., und schließlich um eine Rundreise eines Mitarbeiters des Flüchtlingsrates, der sich vor Ort über die Bedingungen in den Unterkünften informieren und sich mit Haupt- und Ehrenamtlichen austauschen will.

1. Abschiebungen nach Afghanistan

Die Bundesregierung nimmt offenbar die Sammelabschiebungen nach Afghanistan wieder auf. Am Dienstag, 12. September, sollen ab Düsseldorf wieder Menschen in das von Krieg und Terror gebeutelte Land zurückgeschickt werden. Es ist zu befürchten, dass auch dieses Mal Menschen aus Baden-Württemberg betroffen sein werden. Deshalb gibt der Flüchtlingsrat Tipps und Informationen hierzu:

http://fluechtlingsrat-bw.de/informationen-ansicht/naechste-afghanistan-abschiebung.html

2. Rundbrief
Anfang November erscheint der neue Rundbrief des Flüchtlingsrats.
Wir möchten Sie einladen, Artikel für den Rundbrief beizusteuern. Interessant fänden wir Beiträge zu folgenden Inhalten:
– Berichte über Ereignisse oder Aktivitäten rund um die Flüchtlingsarbeit und die Flüchtlingspolitik in Ihrer Region (die von überregionalem Interesse sind)
– Zusammenfassende Praxisberichte über die Flüchtlingsarbeit vor Ort: Was läuft in der Praxis? Welche Probleme gibt es? Was gelingt besonders gut?
– Artikel zu speziellen Themen (Unterbringung, Ehrenamtliches Engagement, Abschiebungen etc.)

Das Schwerpunktthema lautet „Besonders Schutzbedürftige“. Es können allerdings auch Beiträge eingereicht werden, die nicht zu diesem Themenbereich gehören.

Der Redaktionsschluss für den Rundbrief ist am Freitag, den 13. Oktober. Bis dahin müsste auch Ihr Beitrag unbedingt in der Entwurfsfassung vorliegen.
Eine Seite im Rundbrief umfasst ca. 3.500 Zeichen (mit Leerzeichen, ohne Bilder). Wir möchten Sie bitten, sich auf einen Umfang von max. 2 Seiten zu begrenzen. Die Vorlagen sollten Textdateien sein – bitte nur Fließtext mit Absätzen und kein weiteres Layout. Bitte nur offene Dateien, keine PDF. Gerne können Sie uns auch Fotos schicken (bitte digital und in drucktauglicher Qualität).
Sollten mehr Beiträge eingehen als wir in den Rundbrief aufnehmen können, müssen wir eine Auswahl treffen. Wir werden dann Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Ggf. besteht die Möglichkeit, nicht gedruckte Artikel auf der Homepage des Flüchtlingsrats zu publizieren.

Falls Sie einen Artikel schreiben wollen: Bitte schicken Sie die Vorlage an:
mcginley@fluechtlingsrat-bw.de und/oder
skiba@fluechtlingsrat-bw.de

Die bisherigen Rundbriefe des Flüchtlingsrats finden Sie hier: http://fluechtlingsrat-bw.de/rundbrief.html

3. Rundreise – Flüchtlingsrat vor Ort

Voraussichtlich vom Mitte Oktober bis Mitte Februar wird ein Mitarbeiter des Flüchtlingsrates Orte in allen Regionen des Landes besuchen, um sich über die Unterbringungsbedingungen in Gemeinschaftsunterkünften zu informieren. Des Weiteren wird er sich mit Haupt- und Ehrenamtlichen und Geflüchteten besprechen, um zu hören, welche Anliegen und Probleme es gibt. Vor allem von den Ehrenamtlichen wollen wir hören, welche Unterstützung wird als Flüchtlingsrat leisten können, natürlich wollen wir dabei auch den Flüchtlingsrat bekannt machen. Natürlich kann er nicht jede Unterkunft und jede Ehrenamtlichen-Initiative in ganz Baden-Württemberg besuchen, aber wenn Sie Interesse haben – können Sie dies gerne bekunden. Vor allem interessieren uns Gemeinschaftsunterkünfte, die sich besonders positiv oder besonders negativ hervortun. Antworten Sie einfach hierzu auf diese Mail und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

Mit freundlichen Grüßen

Seán McGinley

Geschäftsführer

Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

FLÜCHTLINGSRAT BADEN-WÜRTTEMBERG e.V.
engagiert für eine menschliche Flüchtlingspolitik

Seán McGinley
Hauptstätter Straße 57, 70178 Stuttgart
Tel.: 0711 – 55 32 83-4 — Fax.: 0711 – 55 32 83-5
E-Mail: mcginley@fluechtlingsrat-bw.de
Web: www.fluechtlingsrat-bw.de

Aktuelle Projekte:
Aktiv für Flüchtlinge – Beratung, Information, Vernetzung und Fortbildung der (ehrenamtlichen) Flüchtlingsarbeit in Baden-Württemberg. Gefördert vom Land Baden-Württemberg.
Welcome – Willkommen in Baden-Württemberg. Gefördert im Rahmen des Asyl-Migration-Integration-Fonds der EU
NIFA- Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit – Das Projekt wird im Rahmen des Programms Integrationsrichtlinie Bund durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. (07/2015 – 06/2019)

Solidarität braucht Solidarität: Unterstützen Sie unsere politische und praktische Arbeit für Flüchtlinge durch eine Spende an:
Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e.V. , GLS Bank, IBAN: DE66 4306 0967 7007 1189 01, BIQ: GENODEM1GLS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.